|
|

Institut für Haptische Gestaltbildung

Prof. Heinz Deuser
Sonnenbühlweg 17
79856 Hinterzarten
Tel.: +49 (0) 76 52 / 61 44
E-Mail-Adresse: instituttonfeldde

Lageplan

 

Aktuelles

Aktueller Hinweis wegen Corona-Virus: es gelten die aktuell gültigen Hygienestandards.

Eingliederungen in die Kunsttherapie: Zum Essay von Prof. Dr. U. Elbing Link

Antwort darauf von Prof. H. Deuser Link

 

Dokumentarfilme über die Masterclasses in Australien in englischer und deutscher Sprache. Sie beinhalten eine ausführliche Erklärung über die Arbeit am Tonfeld sowie Arbeiten in detailierter Form.  Filme

Buchneuerscheinung Februar 2020
Begga Hölz-Lindau
Arbeit am Tonfeld bei ADHS:
Pädagogische und psychodynamische Aspekte der Affektregulierung
390 Seiten
Psychosozial-Verlag, Gießen 2020

Buchneuerscheinung Januar 2020
Sigrid Kühn-Eschenbach
Das Berühren der Seele durch die Hände im Tonfeld
Eine innovative Therapie jenseits von Sprache
172 Seiten
Thinkaeon Verlag, London 2020

 

Zur Information: Buchrezension im Jahresband 2019 der Zeitschrift Kunst & Therapie, Zeitschrift für bildnerische Therapien. Hrsg: M. Wendlandt-Baumeister, K.-H. Menzen, P. Rech. Verlag Claus Richter

 

Zur Information: Buchrezension in der Zeitschrift Verhaltenstherapie & Psychosoziale Praxis

 

Buchneuerscheinung 2018:
Heinz Deuser
Arbeit am Tonfeld
Der haptische Weg zu uns selbst
364 Seiten
Psychosozial-Verlag, Gießen 2018

 

Der Film zur Arbeit am Tonfeld 
Er dokumentiert die Entwicklung eines
zehnjährigen Jungen über mehrere Monate
Bestellung der Film-DVD


Internationale Projekte

 


Veröffentlichungen
 

 

"Sich selbst und die Welt (neu) begreifen" Artikel über die Entwicklung eines Jungen mit der Arbeit am Tonfeld von M. Feller in hiki Bulletin 2016

"Der haptische Sinn", Hg. Heinz Deuser
ist jetzt wieder verfügbar in einer überarbeiteten und erweiterten Neuauflage im Verlag Borgmann/ Modernes Lernen

"Trauma Healing at the Clay Field"
A Sensorimotor Art Therapy Approach

von Cornelia Elbrecht
Eine systematische Dokumentation der
Arbeit am Tonfeld als haptische Methode
– vorerst in englischer Sprache